Pulverbeschichten

 

Pulverbeschichtung ist ein Verfahren, bei dem ein elektrisch leitfähiger Werkstoff mit Pulverlack beschichtet wird. Dafür existieren mehrere Normen, welche sich auf den Korrosionsschutz und die Bewertung von beschichteten Stahlbauten beziehen.

Die zur Pulverbeschichtung verwendeten Pulverlacke bestehen im Allgemeinen aus trockenen, körnigen Partikel (Pulver) und Bindemittel. Die Partikel werden auf das Metall aufgesprüht und anschließend im Brennofen zwischen 180 bis 190°C gebrannt. Typische Untergründe sind verzinkter, als auch unverzinkter Stahl sowie Auto-, Fahrrad-, Motorrad- und sonstige Kleinteile. 

Sorry, the comment form is closed at this time.